Alle Wohnungen sind verkauft

  • Weitere
    schließen
+
Komplett eingerüstet sind derzeit die beiden Mehrfamilienhäuser, die die Brenner und Ebert GmbH aus Ellwangen in der Sulzdorfer Straße in Hüttlingen baut. Der Bauherr ist zufrieden, im Sommer 2021 sollen die Wohnungen bezugsfertig sein.

"Wohnen am Rathaus" in Hüttlingen ist der Renner. Warum deshalb in Hüttlingen Einfamilienhäuser frei werden.

Hüttlingen

Wolfgang Ebert freut sich. "Das ist ein positives Bauvorhaben, wir sind mit dem Bauverlauf absolut zufrieden", sagt er. Gemeint ist das Projekt "Wohnen am Rathaus" in Hüttlingen.

Zwei Mehrfamilienhäuser an der Sulzdorfer Straße. Praktisch gegenüber des Rathauses, wo früher einmal ein Bauernhof, später der Maschinenring Ostalb beheimatet gewesen ist.

Der Geschäftsführer des Bauträgers, der Firma Brenner und Ebert GmbH aus Ellwangen, hat durchaus Grund zur Freude. Alle der 26 Wohnungen sind inzwischen verkauft. Sie werden im Sommer kommenden Jahres an ihre Besitzer übergeben.

"Wir haben viele Käufer aus Hüttlingen, eine ziemlich gemischte Klientel", erzählt Ebert. Es seien junge Leute darunter, die eine Wohnung als Alternative zum Eigenheim sehen. Aber auch Senioren, die eine barrierefreie Wohnung kaufen, die sie beziehen wollen, wenn ihnen das Eigenheim mit Garten droht, über den Kopf zu wachsen. "Es werden in Hüttlingen dann Häuser frei", sagt Ebert, "ein Vorteil auch für die Gemeinde, wenn man an die Nachfrage nach Bauplätzen denkt."

Baubeginn war übrigens Anfang Oktober 2019. Die damals anvisierte Bauzeit von 20 Monaten kann somit eingehalten werden. Insgesamt etwa 6,5 Millionen Euro beträgt die Investitionssumme für das komplette Projekt.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL