Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B29

+
Vollsperrung am Dienstagabend auf der B29 auf Höhe der Abzweigung nach Hüttlingen.

Beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Hüttlingen. Auf der B29 bei der Anschlussstelle Albanus hat sich am Dienstag gegen 19.30 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge wurden eine 37-Jährige und ein 51-Jähriger schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die 37-Jährige war Thomas Krauß vom Polizeipräsidium zufolge von Richtung Nördlingen kommend in Richtung Aalen unterwegs und wollte links abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden VW-Bus des 51-Jährigen und es kam zur Kollision. „Die Feuerwehr Hüttlingen war mit zwei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort“, sagt Krauß. Die Straßenmeisterei Aalen hat die Fahrbahn abgesperrt und gereinigt. Die B29 musste für zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 35 000 Euro. ks

Vollsperrung am Dienstagabend auf der B29 auf Höhe der Abzweigung nach Hüttlingen.
Vollsperrung am Dienstagabend auf der B29 auf Höhe der Abzweigung nach Hüttlingen.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare