Baggerbiss an der Kocherbrücke

+
Hüttlingen Baggerbiss an der Kocherbrücke im Ölweg

Was sich an der Ölmühle in Hüttlingen tut und warum die Brücke für Fußgänger und Radfahrer dort über den Kocher ein Jahr lang gesperrt bleiben muss.

Hüttlingen

Fußgänger und Radfahrer werden umgeleitet. Der Grund ist der Abriss der Kocherbrücke an der Ölmühle in Hüttlingen. Jetzt fand der offizielle Baggerbiss mit den beteiligten Baufirmen statt. Laut Bürgermeister Günter Ensle, sei die Brücke nicht mehr zu sanieren, so dass ein Neubau unumgänglich ist.

Die neue Brücke wird voraussichtlich im September 2022 fertig sein.

Für Fußgängern und Radfahrer wurde eine Behelfsbrücke auf Höhe Einmündung Blumenstraße montiert, so dass der Kocher trotz den Bauarbeiten überquert werden kann.

Die Gesamtkosten der Brücke betragen inklusive der Baunebenkosten 1,6 Millionen Euro. Darin enthalten sind Kosten für das Bauwerk, den Tief- und Straßenbau in Höhe von gut einer Million Euro.

Zuschüsse sind aus dem „Kommunalen Sanierungsfonds Brücken“ in Höhe von 573 000 Euro und aus dem Ausgleichsstock über 150 000 Euro zu erwarten.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare