Durch Hüttlingen bald mit Tempo 40

  • Weitere
    schließen
+
Tempo 40 kommt voraussichtlich im August in der Hüttlinger Ortsdurchfahrt: den inneren Bereichen der Abtsgmünder und der Wasseralfinger Straße, der Sulzdorfer und der Goldshöfer Straße.SDZ-Grafik: bo

Auf Antrag der Gemeinde wird in der Ortsdurchfahrt fast vollständig Tempo 40 vorgeschrieben. Warum diese Regelung nicht überall gilt und warum Tempo 30 bei Nacht entfällt.

Hüttlingen

Schon in wenigen Wochen wird in der Hüttlinger Ortsdurchfahrt Tempo 40 gelten. Mit Ausnahme von zwei Zipfeln in Richtung Wasseralfingen und in Richtung Abtsgmünd. "Anfang Mitte August werden die Schilder aufgestellt", kündigte Hauptamtsleiter Franz Vaas in der Sitzung des Gemeinderates am Donnerstagabend an.

Tempo 40 gilt dann rund um die Uhr. Die seitherige Tempo-30-Beschränkung zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens wird aufgehoben.

Vaas erklärte, dass die Idee dazu bei der Ausarbeitung des Lärmaktionsplans der Gemeinde entstanden sei. Beantragt worden sei Tempo 40 im Prinzip von den Ortsschildern an ortseinwärts. Doch das hat das Regierungspräsidium nicht überall genehmigt.

An zwei Stellen seien die Wohnhäuser so weit von der Straße abgerückt, dass das Argument "Lärm" für Tempo 40 nicht schlüssig sei, so die Behörde sinngemäß. Und so gibt es jetzt zwei Ausnahmen:

Wasseralfinger Straße: Vom Ortsschild aus Richtung Wasseralfingen darf bis zur Abzweigung der Beethovenstraße bzw. der dortigen Bushaltestelle Tempo 50 gefahren werden. Entsprechend gilt dies ortsauswärts.

Abtsgmünder Straße: Aus Richtung Abtsgmünd gilt Tempo 50 erst ab Haus Nr. 34, wo jetzt das 50er-Schild steht. In umgekehrter Richtung darf am ortsauswärts ab diesem Punkt 50 km/h fahren.

Diese einheitliche Lösung ist positiv.

Günter Ensle Bürgermeister

In der Goldshöfer Straße gilt Tempo 40 ab der Querungshilfe, ortseinwärts nach der Einmündung des Sträßchens, das von den Kleintierzüchtern herkommt.

"Diese einheitliche Lösung ist positiv", kommentiere Bürgermeister Günter Ensle. Es sei eine sehr gute Lösung für die lärmgeplagten Anwohner und auch für die Verkehrsteilnehmer tragbar.

Aus dem Gemeinderat war die Zustimmung zur neuen Regelung ebenfalls einhellig. "Diese Entscheidung ist ein Erfolg", sagte Herbert Wanner, Sprecher der Bürgerliste. Dass nicht die komplette Wasseralfinger Straße und Abtsgmünder Straße innerorts einbezogen wurde, bedauerte er jedoch.

Damian Wörner (Aktive Bürger und CDU), regte an, dies in der Abtsgmünder Straße nochmals in Angriff zu nehmen, sobald dort auf der Südseite (ehemals Gartencenter Schmid) Wohnbebauung entstehe.

Lärmaktionsplan Diese Pflichtaufgabe einer Kommune geht zurück auf eine Richtlinie der Europäischen Union.

Mehr Infos dazu: https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/mensch-umwelt/laermschutz/laermkarten-und-aktionsplaene/laermaktionsplaene/

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL