Ensle will die Zügel anziehen

  • Weitere
    schließen

Kürzere Sitzungen und keine Schmähkritik.

Hüttlingen. Zu Beginn der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend im "Forum" gab Bürgermeister Günter Ensle eine Erklärung ab.

Er werde während der nächsten Sitzungen, um sie wegen "Corona" möglichst kurz zu halten, eine "stringentere Leitung" an den Tag legen. Wortbeiträge sollten möglichst kurz gefasst und auf das Wesentliche beschränkt werden. Ensle schlug vor, darauf zu achten, dass jedes Gemeinderatsmitglied im Laufe der Sitzung maximal zwei Mal zu Wort komme.

Einen weiteren Punkt nannte der Schultes: Gewisse Äußerungen gegen Planungsbüros und Gutachter in der jüngsten Vergangenheit seien "unter der Gürtellinie gewesen". Begriffe wie "Gefälligkeitsgutachten" werde er nicht mehr dulden.

Ensle sagte, widrigenfalls werde er sogar zu dem Mittel greifen, Ratsmitglieder des Saales zu verweisen.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL