Falscher Bankmitarbeiter: 28-Jähriger am Telefon betrogen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Die Überweisung einer vierstelligen Summe konnte noch gestoppt werden. 

Hüttlingen. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Sonntag zu einem Telefonbetrug. Ein 28-Jähriger erhielt den Anruf eines Unbekannten, der sich als Mitarbeiter einer Bank ausgab. Der Mann teilte mit, dass ihm auf dem Konto des 28-Jährigen mehrere Buchungen aufgefallen waren und er nun zur Sicherheit das Konto zurücksetzen würde. Dazu sollte ihm der 28-Jährige am Telefon eine TAN-Nummer nennen, was dieser auch tat. Nach dem Gespräch erkundigte sich der junge Mann, der nun misstrauisch war, bei seiner Bank, wo er erfuhr, dass der Anruf nicht von dort kam. Der Unbekannte hatte bereits mehrere kleinere Überweisungen getätigt; die Letzte, bei der es sich um eine vierstellige Summe handelte, konnte glücklicherweise gestoppt werden.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL