Festakt zum 125-jährigen Bestehen wird nachgeholt

+
Der Sprecher des Vorstandsteams, Georg Fürst, (von links) und Bürgermeister Günter Ensle ehrten Gabi Grimminger, Gabi Maul, Christian Maul, Martina Deeg, Josef Bolsinger, Erich Starz, Heinrich Jüngel, Freddy Raab, Siegfried Ilg, Herbert Bullinger, Walter

Wiedergründung der Ortsgruppe Hüttlingen des Schwäbischen Albvereins vor 60 Jahren

Hüttlingen. Die Ortsgruppe Hüttlingen des Schwäbischen Albvereins und der Bewirtschaftungsverein Wanderheim haben im Lamm in Hüttlingen ihre Jahreshauptversammlungen abgehalten. Der Sprecher des Vorstandteams, Georg Fürst, sagte, pandemiebedingt sei das Vereinsleben 2021 stark eingeschränkt gewesen und auch das 125-jährige Jubiläum der Ortsgruppe habe daher ausfallen müssen. Dieses solle aber 2022 mit einem kleinen Festakt am 23. Juli beim Fuchslochfest nachgeholt werden.

Fürst kündigte ein weiteres Jubiläum für dieses Jahr an: Die Ortsgruppe feiert ihr 60-jähriges Wiedergründungsjubiläum feiern. Bis 1962 war die OG Hüttlingen 27 Jahre lang in die OG Wasseralfingen integriert gewesen. Dann hatte eine zwölfköpfige Truppe die Wiedergründung der OG Hüttlingen initiiert. Walter Ebert als Gründungsmitglied und weitere sechs Mitglieder des Gründungsjahres waren bei der Hauptversammlung anwesend und wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Die Berichte des erweiterten Vorstands und der Fachwarte zeigten, dass trotz der coronabedingten Einschränkungen das Vereinsleben 2021 nicht ganz zum Erliegen gekommen war. Bei den Wahlen waren insgesamt elf Positionen zu besetzen. Alle bisherigen Posteninhaber wurden von der Versammlung einstimmig wiedergewählt.

32 Ortsgruppenmitglieder konnten für ihre Treue zum Albverein geehrt werden: 25 Jahre beim Schwäbischen Albverein sind Irene und Uwe Bauhammer, Cornelia und Roland Bieg, Elisabeth Holl, Bernhard Stitz, 40 Jahre Werner Apprich, Hermann Buck, Josef Bullinger, Martina Deeg, Joachim Fürst, Gabi Grimminger, Günter Harsch, Gabi und Christian Maul, Albert Müller, Erich Starz und Robert Wahl. Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde Karl Abele. Seit der Wiedergründung vor 60 Jahren dabei sind Josef Bolsinger, Herbert Bullinger, Walter Ebert, Theo Gold, Kurt Häberle, Siegfried Ilg, Brigitte und Rüdiger Irtenkauf, Heinrich Jüngel, Kasper Merz, Franz Mezger und Albert Stirner.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

Kommentare