Intensive Zeit in Castel Bolognese

  • Weitere
    schließen

Von Mittwoch bis Sonntagabend verbrachten gut 160 Abtsgmünder und Eschacher die Zeit gemeinsam. Mit drei Bussen wurde zur italienischen Partnergemeinde Castel Bolognese gefahren.

Von Mittwoch bis Sonntagabend verbrachten gut 160 Abtsgmünder und Eschacher die Zeit gemeinsam. Mit drei Bussen wurde zur italienischen Partnergemeinde Castel Bolognese gefahren. Dort gab's am Mittwochabend einen äußerst herzlichen Empfang. Es war überdeutlich, dass in den zehn Jahren seit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden von Castel Bolognese und Abtsgmünd wahrhaft Freundschaften geschlossen wurden. Und diese sind stetig gewachsen. Gemeinsam wolle man verhindern, dass wieder Mauern und Grenzen in Europa errichtet werden, versicherte Bürgermeister Armin Kiemel. Am Sonntagmorgen gab es wiederum ergreifende Szenen auf dem großen Parkplatz in Castel Bolognese. Es hieß Abschied nehmen. Im Bild: Vereinsvorsitzender Armin Friedrich. (Text/Foto: jan)

Zurück zur Übersicht: Kochertal

WEITERE ARTIKEL