Martinsritt in Niederalfingen

+
Martinsritt in Niederalfingen.

Tradition Einen stimmungsvollen St. Martinsumzug erlebte Niederalfingen. Nach zwei Jahren Pause hatte der Verein „Heimatliebe“ die Veranstaltung als Umzug für die Gesamtgemeinde Hüttlingen organisiert. Über 400 Kinder und Erwachsene nahmen am Umzug durch das Dorf und einem Teil des Skulpturenwegs durch den Wald und ums Freibad zum Sportplatz teil. Die Jugendfeuerwehr um Jugendwart Enrico Bux führte den Zug mit Fackeln an.

Am Sportplatz spielten dann Harald Mayer mit seinem Pferd „Calderon“ als St. Martin und Thomas Janisch als Bettler die bekannte Szene der Mantelteilung. Pastoralreferentin Maria Zaunmüller las passende Stellen aus der Bibel. „Es war eine tolle Veranstaltung mit einer schönen Atmosphäre“, waren sich Vereinsvorsitzende Karin Jennewein und Pastoralreferentin Zaunmüller. ⋌Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Kochertal

Kommentare