Mehr Tests in Abtsgmünd möglich

  • Weitere
    schließen

Bis zu 60 Menschen am Tag können sich nun per Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen.

Abtsgmünd. Die Kapazitäten für die Bürgertests in der Kochertal-Metropole wurden ausgeweitet. Das teilt die Gemeinde mit. In der Abtsgmünder Kochertal-Metropole (KTM) besteht die Möglichkeit, sich freiwillig auf das Coronavirus testen zu lassen.

Insbesondere für Termine beim Friseur oder bei der medizinischen Fußpflege ist ein negativer Test zwingend erforderlich. Dieser sollte nicht älter als 24 Stunden sein. Getestet wird daher in der KTM unter der Woche montags, dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils zwischen 19:30 Uhr und 20:30 Uhr. Die Testkapazität wurde hier mit 60 Personen pro Tag deutlich erhöht. Zusätzlich können jeden Samstag von 9 Uhr bis 12 Uhr über 200 Personen getestet werden. Freitags und sonntags werden in der KTM keine Tests durchgeführt. Dieses Angebot gilt für Abtsgmünder und Auswärtige.

Die vorgenommenen Tests sind sogenannte Point-of-Care-Antigentests und werden durch geschultes Personal per Nasenabstrich vorgenommen. Bei einem negativen Testergebnis gibt es eine schriftliche Bescheinigung. Diese Bescheinigung ersetzt aber keinen PCR-Test und können somit auch nicht für eine Entlassung aus der Quarantäne sorgen! Jeder Bürger hat pro Woche Anspruch auf einen kostenfreien Test, vorausgesetzt er ist symptomfrei. Termine können online unter www.abtsgmuend.de unter der Rubrik News oder telefonisch unter (07366) 82-24 vereinbart werden.

Zurück zur Übersicht: Kochertal

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL