Nils Holgerson fliegt endlich wieder

+
Bürgermeister Günter Ensle (links) und Konrad Rettenmaier unter dem neuen „Nils Holgerson“. Foto: Jürgen Eschenhorn
  • schließen

Einige Figuren am Skulpturenweg wurden jetzt liebevoll erneuert.

Hüttlingen. Zwei Teile des interkommunalen Skulpturenweges zwischen Hüttlingen und Neuler sind von den „Sculturies“ ehrenamtlich ausgebessert beziehungsweise erneuert worden.

Direkt am Niederalfinger Freibad sind die beiden großen Figuren der Muffigelfamilie ausgebessert worden, da sie von Würmern und Ameisen befallen waren, wie Bürgermeister Günter Ensle erläuterte. Auch die beiden kleinen müssten noch bearbeitet werden, da auch sie beschädigt seien, ergänzte Konrad Rettenmaier, der die Figuren bearbeitet hat.

Weiter Richtung Neuler hängt ein neues Exemplar von Nils Holgerson, geschaffen von Hermann Haas. Die alte Figur war von Witterungseinflüssen betroffen.

2002 wurde der Skulpturenweg nach einer Idee von Hubert Schüll verwirklicht, zunächst im Bereich Neuler. 2009 schloss sich Hüttlingen mit den Muffigeln an. Heute sind auf dem Weg insgesamt 83 Figuren zu sehen.

⋌Jürgen Eschenhorn

Bürgermeister Günter Ensle (links) und Konrad Rettenmaier unter „Nils Holgerson“. Foto: je

Zurück zur Übersicht: Kochertal

Kommentare