Senioren vor Ort geimpft

  • Weitere
    schließen
+
Fast 100 Senioren aus Hüttlingen konnten am Mittwoch vor Ort geimpft werden.

Im Hüttlinger Bürgersaal wurden 90 Hüttlinger geimpft.

Hüttlingen. Der Hüttlinger Bürgersaal wurde am vergangenen Mittwoch für einen Tag zu einem Impfzentrum umfunktioniert. Mit einer kleinen Verspätung trafen Medizinstudentin Maureen Jacob, Rettungssanitäterin Kathrin Cygan und Arzt Jan Nieke vom Zentralen Impfzentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart ein, um vor Ort mit der Verabreichung des Impfstoffes Biontech Pfizer zu beginnen.

Der Bedarfsabfrage nach und einem Aufruf folgend konnten 90 Seniorinnen und Senioren im Alter von 80 Jahren und älter aus Hüttlingen und den Teilorten Seitsberg, Sulzdorf und Niederalfingen geimpft werden.

Die Organisation der Terminvergaben, das Einrichten des Impfraums, der Empfang der Impfwilligen und das vorherige Fiebermessen wurde seitens der Gemeindeverwaltung übernommen. Auch für einen Fahrdienst, der vereinzelt in Anspruch genommen wurde, war durch die Gemeinde gesorgt.

Zweiter Termin am 26. Mai

Ebenso war die Ortsgruppe des DRKs Hüttlingen durch Achim Wagner vertreten.

Der Hüttlinger Bürgermeister Günter Ensle zeigte sich sehr froh darüber, dass durch das mobile Impfteam viele Bürgerinnen und Bürger wohnortnah geimpft werden konnten.

Der zweite Impftermin wird voraussichtlich am 26. Mai sein. An diesem Tag bekommen all diejenigen ihre Zweitimpfung, die am Mittwoch geimpft wurden.

Zurück zur Übersicht: Kochertal

WEITERE ARTIKEL