Aus dem Gemeinderat

  • Weitere
    schließen

Schlossberg wird gesichert

Abtsgmünd-Untergröningen. Die Arbeiten zur Sicherung der Hangrutschung am Schlossberg werden von der Spezialtiefbaufirma Hubert Schmid aus Marktoberdorf im Allgäu ausgeführt. Der Gemeinderat vergab den Auftrag für gut 285 000 Euro am Donnerstagabend. Die Auftragssumme liegt etwa 13 Prozent unter der Kostenberechnung. Schmid war der günstigste Bieter. Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer habe die Kompetenz des Unternehmens untermauert, meinte Ortsbaumeister Ralf Löcher. Die Arbeiten sollen bis Ende November spätestens fertig sein.

Ampel in Hohenstadt

Abtsgmünd-Hohenstadt. Die Fußgängerampel in Hohenstadt am westlichen Ortseingang wird von der Firma Eichele, Untergröningen, gebaut. Der Gemeinderat hat den Auftrag vergeben für gut 134 000 Euro. Das liegt um 11 000 Euro über der Kostenberechnung. Allerdings werden zusätzlich Leerrohre für Breitbandversorgung eingelegt und der marode Gehweg in der Schulstraße saniert, was nicht in der Ausschreibung enthalten war. Bis Ende September sollen die Arbeiten fertig sein.

Trauung im Fruchtkasten

Abtsgmünd-Hohenstadt. Heiratswillige Paare können sich nun auch im „Fruchtkasten“ in der Amtsgasse sowie im Schlosshof trauen lassen. An beiden Orten können bis zu 200 Gäste teilnehmen. Der Gemeinderat hat am Donnerstag eine entsprechende Anfrage der gräflichen Familie Adelmann einstimmig befürwortet. mam

Zurück zur Übersicht: Untergröningen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL