Gretel Schneider feierte den 100.

+
Gretel Schneider aus Untergröningen feiert 100. Geburtstag

Für die rüstige Untergröningerin war vergangene Woche ein ganz besonderer Festtag. Wie sie ihn erlebte und was sie immer noch selbst organisiert.

Abtsgmünd-Untergröningen

Gretel Schneider hatte einen besonderen Grund zur Freude: Die Seniorin aus Untergröningen wurde in der vergangenen Woche  100 Jahre alt. Selbstverständlich ließ es sich Ortsvorsteher Thomas Bacher nicht nehmen, ihr zu diesem Anlass persönlich zu gratulieren. Als Geschenk überreichte er ihr einen Blumenstrauß sowie die offiziellen Glückwünsche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Gemeindeverwaltung Abtsgmünd.

Gretel Schneider wurde am 4. Januar 1922 in Stuttgart als eines von drei Kindern geboren. Ihren Mann hatte sie 1944 während der Kriegsjahre beim Arbeitsdienst im Saargebiet kennengelernt. 1947 heiratete das Paar.

1976 zog die gelernte Industriekauffrau mit ihrem Mann und den beiden Kindern nach Untergröningen. Von dort pendelte sie zur Arbeit nach Stuttgart. Aus Tiefs, etwa dem Tod ihres Mannes, hat sie sich immer wieder herausgekämpft. Und sie ist und bleibt auch im Alter aktiv: So machte sie etwa mit 65 Jahren noch den Führerschein. Einmal im Jahr besuchte sie ihren Sohn Klaus in Kanada. Die Tickets buchte sie online, denn mit dem PC kommt sie klar, auch wenn die Augen nicht mehr ganz so mitmachen. „Zur Not kann man ja aber auch Sprachnachrichten per WhatsApp verschicken“, erzählte Gretel Schneider.

Zurück zur Übersicht: Untergröningen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare