Viel Müll im Kocher

+
Kreisputzete des Fischereivereins Untergröningen

Fischereiverein befreit Fluss von vier Kubikmetern Unrat

Abtsgmünd-Untergröningen Am Samstag stand nach zwei Jahren Pause im gesamten Ostalbkreis wieder eine Kreisputzete an. Rund 50 Vereinsmitglieder des Fischereivereins Untergröningen haben sich am Morgen auf den Weg entlang des Kochers von Fach bis Wengen gemacht. Ihre Aufgabe war es, bei der Kocherputzete, den dort angetriebenen Unrat einzusammeln.

Als sie nach gut drei Stunden am Vereinsheim der Lohmühle in Untergröningen ankamen, hatten sie insgesamt gut vier Kubikmeter Müll aus der Natur beseitigt. Neben den typischen Dingen wie Plastikfolien, Flaschen und Dosen, waren auch illegal entsorgte Altreifen, Gartenmöbel und weiterer Sperrmüll mit dabei gewesen. Die aus der Natur entfernten Hinterlassenschaften entsorgte im Anschluss die GOA, die noch am Samstag mit einem großen Sperrmüllfahrzeug anrückte und alles abholte.

Dank an fleißige Helfer

„Dem Angelerlebnis, der Radtour oder dem Spaziergang entlang des Kochers in und um Untergröningen in sauberer Natur steht nun nichts mehr entgegen“, wie Ausschussmitglied Tobias Weber sagte. Er bedankte sich herzlich bei allen Helfern für ihren Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Untergröningen

Mehr zum Thema

Kommentare