Wo Reinigung Detektivarbeit ist

  • Weitere
    schließen
+
Wenn sie zu einem Tatort oder zu einer prekären Wohnungsauflösung gerufen werden, sind Nicole Schildhorn und Pascal Ponzio meist in Ganzkörpermontur im Einsatz.
  • schließen

Wie Pascal Ponzio vom Aus- und Aufräumen in ein spannendes Berufsfeld "geschliddert" ist und warum er mit Nicole Schildhorn jetzt ein Beerdigungsinstitut aufmacht.

Schechingen

Nichts ist spannender, als die Geschichten, die das (Berufs)Leben schreibt. Das dürfte so mancher bestätigen, der Nicole Schildhorn und ihrem Bruder Pascal Ponzio lauscht, wenn sie beide mit professionellem Eifer von dem erzählen, was die wenigsten gerne machen würden. Das Geschwisterpaar arbeitet als Tatortreiniger und eröffnet zudem in wenigen Wochen ein Beerdigungsinstitut.

Mit Letzterem erfüllt sich Pascal Ponzio einen Traum – doch davon später. In die Rolle des Auf- und Ausräumers ist er nach und nach "reingeschliddert", erzählt der 36-Jährige im Rückblick. Nach der Schule habe er eigentlich Bestatter lernen wollen – doch das gab es 2002 noch nicht als Ausbildungsberuf. Also hat er Landwirt gelernt und nebenher immer mit angepackt, wenn irgendwo eine helfende Hand gebraucht wurde. Nicht lange, da hat er sich selbstständig gemacht, erst nebenher und schließlich in Vollzeit.

Ponzio räumt heute professionell Wohnungen aus, auch Messi-Häuser und solche von Menschen, die den Überblick über ihr Leben verloren haben und Tiere sammeln. Auch Wohnungen von Alkoholikern oder Menschen, die sich das Leben genommen haben. Oder Wohnungen mit Leichen, die lange unentdeckt dort lagen. Immer seien damit Schicksale verbunden, erzählt er. Und, dass es ihm wichtig ist, niemanden zu verurteilen.

Um seinem Beruf nachgehen zu können, muss Pascal Ponzio aber alle persönlichen Umstände der Betroffenen ausblenden. "Ich muss nur wissen, was für die Reinigung wichtig ist", sagt er. Denn damit nimmt er es höchst genau. Hat sich 2013 in Stuttgart zum Desinfektor ausbilden lassen und ist mittlerweile zertifizierter Schädlingsbekämpfer. Besucht regelmäßig Fortbildungen. "Mir war schnell klar, dass ich nicht so werden will, wie die Abzocker. Denn Tatortreiniger ist ja leider keine offizielle Berufsbezeichnung", erzählt er. Ist aber mit den anerkannten Fachleuten der Branche stark daran interessiert, diesen Job letztlich als Ausbildungsberuf zu etablieren. Schließlich stecke da jede Menge Fachwissen dahinter, unterstreicht er – nicht zuletzt über die chemische Wirkung von Schädlingsbekämpfungsmitteln und deren sinnvoll dosierten Einsatz.

Begeistern konnte Pascal Ponzio inzwischen seine Schwester für das Metier. Nicole Schildhorn, die sich 2017 mit einer Büroreinigungsfirma selbstständig gemacht hat, ist mittlerweile einerseits fasziniert von der Vielfalt der Einsätze bei der Tatortreinigung – und andererseits von der Detektivarbeit, die mit den meisten Aufträgen verbunden ist. Wo kommt das Ungeziefer her, bis wohin reicht die Kontamination? Wer die Herausforderungen professionell angehen wolle, müsse sich mit diesen und ähnlichen Fragen detailliert befassen, erklären die Geschwister.

Obendrein können sie sich, weil sie inzwischen gemeinsame Sache machen, einen Berufstraum erfüllen. Sie eröffnen, was Pascal Ponzio für sich eigentlich als Ziel ab dem 50er definiert hat, ein Bestattungsinstitut. Sie wollen würdevolle Beisetzungen organisieren, dabei individuell auf die Wünsche der Angehörigen eingehen und diese so bei der Trauerarbeit unterstützen. Nicole Schildhorn ist dafür extra noch mal in die Lehre gegangen. Arbeitet seit gut eineinhalb Jahren dreimal in der Woche bei einer Bestatterin in Heidenheim, um den Beruf kennenzulernen. Dem sie je länger, je mehr abgewinnt: "Klar ist es traurig – besonders wenn Kinder gestorben sind", räumt sie ein. Und doch hat sie inzwischen erfahren, wie viel Würde etwa die Pflege der Leiche einem Verstorbenen geben kann. Und wie gute Begleitung den Angehörigen das Trauern erleichtert. Geplant ist der Start in der ehemaligen Schechinger Kreissparkassenfiliale für den 6. April.

Zurück zur Übersicht: Kochertal

WEITERE ARTIKEL