Hitze und Trockenheit: Eisenbachsee wird jetzt belüftet

+
Ein Badeverbot sei bislang nicht notwendig. Der Bereich, an dem die Belüftungsanlage eingebaut ist, ist für Badegäste aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Bislang kein Badeverbot. Der See ist im Bereich der Belüftungsanlage für Badegäste aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Alfdorf

Wegen der lang anhaltenden Hitzeperiode wird der Eisenbachsee seit diesem Mittwoch belüftet. Das teilt Alfdorfs Bürgermeister Ronald Krötz am Donnerstagabend mit. Nachdem seit dem 20. Juli die Wasserwerte engmaschig überprüft wurden und bislang keine Maßnahmen erforderlich waren, wurde nun ein erhöhter pH-Wert festgestellt. Um der negativen Entwicklung entgegenzuwirken, wurden daraufhin umgehend Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.

Der Eisenbachsee werde weiterhin engmaschig überprüft, heißt es weiter. Sollten sich die Wasserwerte weiter verschlechtern, können weiterreichende Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität notwendig werden.

Ein Badeverbot sei bislang nicht notwendig. Der Bereich, an dem die Belüftungsanlage eingebaut ist, ist für Badegäste aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die Gemeindeverwaltung Alfdorf stehe in engem Austausch mit dem Wasserverband Kocher-Lein, dem Landratsamt und dem örtlichen Angelverein.

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Kommentare