Landschaftsputzete: Mädchen findet Teil einer Maschinenpistole

+
Den Teil einer Maschienepistole fand die elfjährige Laura, Mit im Bild BM Ronald Krötz
  • schließen

Was die Gemeinde Alfdorf zu einer Landschaftsputzete bewegt hat und was dabei alles zutage gefördert wurde.

Alfdorf

Ein ungewohntes Bild bot sich am frühen Samstag in Alfdorf,Pfahlbronn nebst den dazugehörigen Teilorten. Unter strahlend blauem Himmel pilgerten kleine und größere Gruppen, ausgestattet mit Warnwesten, Handschuhen und Greifzangen durch die Landschaft und an den Straßen entlang. 230 Freiwillige aus Privathaushalten und Vereinen beteiligten sich bei der Landschaftsputzete der Gemeinde. Den Landfrauen aus Pfahlbronn ist das „Müllproblem“ in der Gesamtgemeinde schon lange ein Dorn im Auge. Wann die letzte Landschaftsputzete in Alfdorf war, daran können sich Isabel Munk und Renate Brodtmann nicht mehr erinnern, wohl aber an den Müll, der überall achtlos weggeworfen wird. Im Kleinen begannen einige Bürger als „Müllpaten“ in ihrem persönlichen Umfeld dem Abfall in der Landschaft Herr zu werden. Zwar unterstützte die Gemeinde mit Müllsäcken und der kostenlosen Entsorgung des gesammelten Mülls, der „Tropfen auf den heißen Stein“ reichte aber bei weitem nicht für eine saubere Landschaft aus.

Gemeinsam mit Bürgermeister Ronald Krötz wurde die Aktionsgruppe „Sauberes Alfdorf“ mit Mitgliedern der Vereine, Kirchen, der Gemeinde und Privatpersonen ins Leben gerufen. „Den Landfrauen ist Landschaft und eine saubere Umwelt ein wichtiges Anliegen“, erklärt Isabell Munk. Unter der Federführung der Landfrauen und koordiniert von Isabel Munk waren bereits am Freitag, sehr zur Freude des Bürgermeisters und der Landfrauen, die Kinder der Schulen in Alfdorf und Pfahlbronn unterwegs, um das Gelände rund um die Schulen von den Hinterlassenschaften nachlässiger Mitbürger zu befreien. „Rund 250 Schüler samt Lehrkräften waren im Einsatz“ freuen sich Munk und Brodtmann, Nahezu genau so viele „Müllkrieger“ versammelten sich zur großen Putzaktion am Samstag in den einzelnen Ortsteilen. Nach dem Arbeitseinsatz gab's in allen Ortsteilen für die Mitstreiter ein Handvesper. Von überall her strömten die Helfer zu den Sammelpunkten. Zum Beispiel Familien mit Kindern: Die Kinder mussten laufen, der Kinderwagen diente als Müllsacktransporter Ebenso waren Autos mit prallgefüllten Anhängern und Fußgänger mit vollen Müllsäcken zu sehen.

Was alles zu Tage gefördert wurde hinterließ neben einem ratlosen Lachen auch fassungsloses Kopfschütteln. Säckeweise wurden Umverpackungen und Getränkedosen, Bauschutt und alte Möbel aufgesammelt „am widerlichsten waren die tausenden Zigarettenkippen“ meint die neunjährige Holly, die Kippen seien sogar auf Spielplätzen, aber auch an den Bushaltestellen und den Containerplätzen zuhauf gesammelt worden. Warum Katzenkörbe und Autoreifen in der Landschaft „entsorgt werden“ dafür hat der Bürgermeister auch keine Antwort. Ein alter, verrosteter Ölofen konnte von Mitgliedern des Fischerei- und Hegevereins Leineck im Waldgebiet zwischen den Seen aus dem Dickicht gezogen werden erzählt Volkmar Abendschein. Mit knapp 30 Teilnehmern, darunter Mitglieder der Jugendwehr und der Kinderfeuerwehr, waren die Feuerwehren als eine der größten Gruppen zu verzeichnen. Auch sie sammelten Kurioses aus der Natur. „Warum füllt man Gummistiefel mit Beton“, fragt sich Michael Biber und warum wird solch eine Kuriosität in den Wald geworfen?

Der Fund der „Restler“ aus Mannholz beim Eisenbachsee ließ in Bürgermeister Krötz sofort den „Polizisten“, der er früher war, wach werden: Die elfjährige Laura präsentierte einen verrosteten Teil einer Maschinenpistole (MP). Der Fund wurde sofort der örtlichen Polizei übergeben. Bürgermeister Krötz lobte am Ende das „tolle Miteinander unter der Bürgerschaft“, sein Respekt galt den Pfahlbronner Landfrauen für die hervorragende Organisation“.

Die vielen Zigarettenkippen waren widerlich“.

Holly , Müllsammlerin
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion
Impressionen der Putzaktion

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare