Sicherer für Radler und Fußgänger

+
Ortseinfahrt Pfahlbronn
  • schließen

Die Pfahlbronner Ortsausfahrt Richtung Alfdorf ist zur Zeit nur einspurig befahrbar und nächste Woche komplett gesperrt. Gründe für zwei Querungshilfen in diesem Bereich.

Alfdorf

Etwas Geduld benötigen Verkehrsteilnehmer zur Zeit, die von Pfahlbronn Richtung Alfdorf fahren wollen. Eine Ampel regelt am Ortsausgang den Verkehr, denn hier ist die Straße nur einspurig befahrbar. Dort entstehen eine zweite Querungshilfe und eine Linksabbiegespur für Autofahrer auf Höhe des neuen Penny-Markts. Von Montag, 8., bis Freitag, 12. August, muss der Abschnitt für die Belagsarbeiten komplett gesperrt werden, teilt Bürgermeister Ronald Krötz mit. In diesem Zeitraum werde der Verkehr über Brech umgeleitet.

Durch den Neubau direkt neben dem alten Standort verschiebt sich das Ortsende nach Osten. Und dort ergab sich „schon immer eine blöde Situation für Radler“, weist Krötz auf eine Gefahrenstelle hin. Denn wer hier mit dem Rad zum Fahrradweg Richtung Alfdorf oder auf die Straße Richtung Leinecksee wechseln will, muss nach links über die Straße, was die neue Querungshilfe vereinfachen und sicherer machen soll. Wichtig sei auch: „Um für mehr Sicherheit zu sorgen“, sei der Gehweg in Richtung Ortsende verlängert worden, den sich künftig Fußgänger und Radler teilen sollen. Auch, dass die alte Querungshilfe bestehen bleibt, erfüllt einen wichtigen Zweck, erläutert Krötz: Sie bildet für Fußgänger den direkten Überweg in Richtung Gewerbegebiet. Und den Autofahrern „tut sie ja nicht weh“, weil sie querenden Fußgängern keinen Vorrang gibt.

Ortseinfahrt Pfahlbronn
Bauarbeiten vor der Einfahrt zum neuen Pfahlbronner Penny-Markt sorgen derzeit für Verkehrsbehinderungen; eine Querungshilfe soll die Situation hier sicherer machen, insbesondere für Radler, die nach links auf den Radweg Richtung Alfdorf wechseln wollen.
Ortseinfahrt Pfahlbronn
Ortseinfahrt Pfahlbronn

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Kommentare