Stühlerücken im Rathaus

  • Weitere
    schließen
+
Tobias Feldmeyer ist der neue Hauptamtsleiter der Gemeinde Alfdorf.
  • schließen

Die Gemeindeverwaltung rund um Bürgermeister Ronald Krötz organisiert sich neu.

Alfdorf. Lange Jahre agierte Wolfgang Fauth in einer Doppelrolle im Alfdorfer Rathaus. Er war nicht nur Amtsleiter, sondern auch für die Bauleitplanung zuständig. Im Rahmen einer Organisationsuntersuchung wurde überdeutlich, dass diese Doppelbelastung auf Dauer nicht verantwortbar ist. Daher machten nun der Gemeinderat und Bürgermeister Krötz Nägel mit Köpfen: Tobias Feldmeyer wurde aus vier Bewerbern als neue Hauptamtsleiter gewählt. Wolfgang Fauth wird zum Leiter des Fachbereichs Bauen und Planen. „Ich bin froh, dass nun die Doppelbelastung für ihn weg ist und er seine große Erfahrung ausschließlich für diesen Fachbereich einbringen kann“, ist Bürgermeister Krötz erleichtert.

Feldmeyer übernimmt

Als neuer Hauptamtsleiter bringt Tobias Feldmeyer voraussichtlich ab ersten September ebenfalls viel Verwaltungserfahrung mit nach Alfdorf. Der Vater eines zehnjährigen Sohns und mit Partnerin wohnhaft in Mutlangen, hat zwischen 2002 und 2006 an der Fachhochschule in Ludwigsburg seinen Diplom-Verwaltungswirt absolviert. Praxisbegleitende Praktika bei der Gemeinde Leinzell, beim Stauferklinikum Mutlangen, bei der GOA in Schwäbisch Gmünd und bei der Stadt Heidenheim wurden von ihm durchlaufen. Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums zum Diplom-Verwaltungswirt startete er seine Arbeit bei der Stadt Heidenheim im Bereich Liegenschaften. Zusätzlich kann Feldmeyer eine abgeschlossene Ausbildung als Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Waiblingen vorweisen. Und er sammelte zwischen 2004 und 2007 Erfahrungen als Gemeinderat in Leinzell. Zudem gehörte er zu den Bewerbern, als es um den Schechinger Chefsessel im Rathaus ging. Damals landete er hinter Stefan Jenninger auf Platz zwei. Was er an seinem Beruf schätzt, und worauf er sich als Hauptamtsleiter freut? „Auf die Vielseitigkeit des Berufs, man lernt die Gemeinde in all ihren Facetten kennen. Und ich mag die Bürgernähe“, beschreibt Feldmeyer. „Das ist so ähnlich wie bei einem Bürgermeisterposten“, ergänzt er.

Straub folgt auf Hörner

Und noch weitere Stellen werden im Alfdorfer Rathaus neu besetzt, beziehungsweise umstrukturiert: Kämmerer Norbert Kronberger erhält eine Stellvertreterin im Fachbereich Finanzen. Zudem wird Natalie Hörner vom bisherigen Bereich Steuer- und Friedhofswesen in den Fachbereich Bauen und Planen zu Wolfgang Fauth wechseln. An ihrer Stelle kümmert sich dann Carolin Straub um ihr bisheriges Tätigkeitsfeld im Fachbereich Kämmerei, Steuer- und Friedhofswesen. Anja Jantschik

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL