Von Hawaii zum Matterhorn

+
Ferienprogramm Gemeinde Alfdorf

Die „Gemeinde für Christus“ nahm nahezu 40 Kinder mit auf eine vielseitige Weltreise.

Alfdorf. Für nahezu 40 Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren ging der Traum von einer großen Reise im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Alfdorf in Erfüllung. Der Kids-Treff der Gemeinde für Christus hatte eingeladen: „Willst du mit uns zusammen die Welt entdecken?“ Pünktlich fanden sich die Reisewilligen am Flughafen in Brend ein. Beim Check-in am Waldrand wurden die Reisepässe kontrolliert, die Rucksäcke liefen durch den Scanner und die Kinder gingen in Gruppen mit ihren Reiseleitern auf Tour. Erster Stopp war Hawaii. Beim Ironman durften die Kids ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Abschließend machte das Wellenreiten im Zorb-Ball das Hawaii-Feeling perfekt. Bei einer Zwischenlandung in Italien durften die Reisenden den schiefen Turm von Pisa mit Riesen-Jenga-Steinen nachbauen.

Im alten Ägypten konnten die Teilnehmer Specksteinskulpturen bearbeiten. In der Antarktis wurden die Reisegruppen zu Polarforschern. Abschließend galt es noch, mutig eine Hängebrücke zu überqueren. Auch der Herausforderung, das Matterhorn in der Schweiz (beim Kistenklettern) zu erklimmen, stellten sich alle Kinder. Über Israel traten die Gruppen die Heimreise an. Dort erzählte ihnen ein Mann aus Kapernaum eine spannende Geschichte aus der Bibel.

Zurück zur Übersicht: Alfdorf

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare