Gelungenes Sommerfest bei Rekordtemperaturen

+
JUBILÄUMSSOMMERFEST DER FSG ALFDORF // vom Sa. 23. und So. 24. Juli

Die Familiensportgemeinschaft Alfdorf feiert anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens ein großes Fest.

Alfdorf. Sommer pur und Sonne satt – trotz Rekordtemperaturen machten sich kürzlich etliche Familien und viele Festgäste auf den Weg zum Freizeitgelände der Familiensportgemeinschaft (FSG) Alfdorf am Ortsrand von Adelstetten. Der Grund: Die FSG hatte anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens zu einem Sommerfest und einem Tag der offenen Tür eingeladen.

„Wir wollten kein steifes Zeremoniell in großer Halle und in geschlossener Gesellschaft abhalten, sondern ein großes Fest für alle und mit allen feiern,“ sagt die Vereinsvorsitzende Silke Leidl. Das sei dem Verein durch den „großartigen Einsatz aller Mitglieder“ auch gelungen. Von der Hocketse bis zu Tombola, Hüpfburg, Ponyreiten, Spielen, Eis- und Popcornstand war für jeden etwas dabei.

Auch der Historie wurde gedacht: Gründungsmitglieder erinnerten in Anekdoten und kleinen Geschichten an die Anfänge des Vereins, als der Welzheimer Tierarzt Dr. Karl Klein den Grundstock für das FKK-Freizeitgelände legte, das heute als das schönste seiner Art in ganz Baden-Württemberg gelte, so der Verein. Eine unermüdliche Schar an Machern und Schaffern hatte ab 1972 mit dem charismatischen Gründervater das gepachtete Hanggelände ausgebaut: Terrassen wurden angelegt, Bäume und Sträucher gepflanzt, Wasser- und Stromleitungen verlegt sowie Wege angelegt. Das Vereinsheim, ein Natursee und der Pool kamen später dazu. Parallel dazu entstanden die Sportstätten, die den Mitgliedern und Gästen der FSG heute eine große Bandbreite an Sportmöglichkeiten bieten – darunter Volleyball, Tennis, Tischtennis und Minigolf. Norbert Wiedmann, stellvertretender Bürgermeister von Alfdorf und Geländeeigentümer versprach in seinem Grußwort, auch in Zukunft alles dafür zu tun, dass das Gelände in seiner einzigartigen Form bestehen bleibt.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Kommentare