Kein Waldhäuser Wintermarkt

+
Der Waldhäuser Wintermarkt 2016.

Weil sich zum Planungsstart die Situation nicht einschätzen lässt und Kontrollen schwierig sind.

Lorch-Waldhausen. Auch in diesem Jahr entfällt der Waldhäuser Wintermarkt. Das hat das Organisationsteam um Sylvia Thiel nun bekannt gegeben. „Entschieden wurde das schon vor den Sommerferien“, erklärt Thiel. Denn spätestens dann hätten die Vereine und andere Teilnehmer angeschrieben werden müssen.

Für die Veranstaltung, die normalerweise Mitte November ist, beginne die Planung eigentlich im Juni. „Damals war nicht abzusehen, wie sich die Situation mit der Pandemie entwickelt.“ Überhaupt sei es schwierig, ein Straßenfest regelkonform umzusetzen. „Das geht ja schon damit los, dass wir nicht nur zwei Eingänge haben“, gibt Thiel zu bedenken. Was die notwendige Zählung der Besucher kompliziert machen würde. Der Markt ist traditionell in der Waldhäuser Bahnhofstraße, einer der langen Hauptstraßen im Ort. „Und wie hält man auf dem Markt Abstand, geht das überhaupt“, sei eine weitere Frage gewesen, über die Unklarheit bestehe. Auch 2020 fiel die Veranstaltung aus. Erstmals gab es den Markt im Jahr 2010. Seitdem zog er jedes Jahr viele Besucherinnen und Besucher an, die neben den kulinarischen Angeboten der Vereine Vorführungen, Kunsthandwerk und Ausstellungen erleben konnten. cop

Zurück zur Übersicht: Lorch

WEITERE ARTIKEL

Kommentare