Namen und Nachrichten

Maik-Andres Schwarz

+
Vikar Schwarz

Lorch-Weitmars. Im Gottesdienst an Erntedank konnte Pfarrer Christof Messerschmidt Vikar Maik-Andres Schwarz begrüßen. Vikar Schwarz wird zweieinhalb Jahre in Lorch und Weitmars sein Vikariat ableisten. Pfarrer Messerschmidt betonte, dass für den Beruf des Pfarrers das Hinhören und das Wahrnehmen der Nöte der Menschen wesentlich sei, um das Leben auf Gott hin und von Gott her zu deuten.

Er wünschte Vikar Schwarz und seiner Frau ein gutes Einleben in Lorch und Weitmars und für die Zeit in der Gemeinde viele gute Begegnungen, weil- wie Martin Buber sagte- „alles wirkliche Leben ist Begegnung“. Vikar Schwarz stellte sich der Gemeinde vor, in dem er zum einen auf seine Herkunft und das Großwerden in der Gemeinde Asperg. Zusätzlich hat ihn die Zeit im Seminar in Maulbronn geprägt. Zum anderen haben in die Jahre seines Studiums und die Zeit in London beeinflusst. Schließlich verwies er noch auf die Musik, die ihm in vielerlei Form Freude bereitet. Die Vorsitzende der Kirchengemeinde Susanne Dieterle überreichte ihm ein Willkommensgeschenk mit Spezialitäten aus Lorch und sprach ihm einen Segen zu.

Zurück zur Übersicht: Lorch

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare