Lob für besondere Atmosphäre

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Musikvereins Stadtkapelle Lorch standen Wahlen und Ehrungen verdienter Mitglieder. Unter der Leitung von Thomas Hammel eröffnete die aktive Kapelle mit dem Marsch "Über Berg und Tal" die Hauptversammlung.

Vorsitzender Martin Lamerz nannte namentlich in seiner Begrüßung den Ehrenvorsitzenden Friedrich Kehe und das Ehrenmitglied Rudi Drexler. Vom Blasmusikverband Ostalb hieß er den Vorsitzenden Herrn Bernhard Winter willkommen. Bei der Totenehrung wurde Paula Wolf gedacht. Schriftführerin Henrike Schniepp verlas den Bericht der letzten Hauptver-sammlung, ehe Lamerz in seinem Bericht das Jahr 2012 Revue passieren ließ, das er insgesamt als ein ‘harmonisches Miteinander‘ erlebt habe. Er erinnerte an den ersten Musikerbesen mit den ‘Galoppers‘; die Auftritte zur Wiederwahl und Amtseinsetzung des Bürgermeisters Karl Bühler; das Gastspiel der aktive Kapelle beim MV Waldhausen auf dem Schafhof; das Löwenmarktwochenende, hervorragend organisiert von Reiner Müller; den Vereinsausflug nach Regen; den Bläserklassentag, für den Lamerz besonders der Jugendleiterin Sonja Waldenmaier und Marc Pöthig, dem musikalischen Leiter der Bläserklasse dankte; die kleine Matinee im Herbst, bei der Thomas Hammel für zehnjährige Dirigententätigkeit geehrt wurde, und das Adventskonzert mit der neu formierten Jugendgruppe des Vereins. Den letzten Auftritt des Jahres hatten die ‘Galoppers‘ bei der Klosterweihnacht. Dort sei eine schöne CD-Aufnahme entstanden, warb Lamerz und erläuterte, dass die ‘Galoppers‘ – alles Musiker der aktiven Kapelle – seit 15 Monaten zusammen spielen und bereits über die Grenzen Lorchs bekannt seien. Er dankte auch der Koordinatorin Irene Achatz. Lamerz lobte die Leiterinnen des Frauentreffs, Brigitte Munz und Marlies Müller, die sich immer wieder neue, interessante Ziele für die Treffen alle vier Wochen einfallen ließen. Die Aktiven absolvierten im vergangenen Jahr 39 Proben, 17 Veranstaltungen und zehn Ständchen. Dazu kamen Ausschusssitzungen, Gruppentreffen und Verbandssitzungen. Lamerz dankte allen für das immense Engagement sowie dem Förderverein und der Stadtverwaltung für die kostenlose Überlassung des Probenraums und die finanzielle Unterstützung über den Stadtverband. Kassier Reiner Müller sprach von einem erfreulichen Geschäftsjahr. Der insgesamt 190 Mitglieder starke Verein habe einem soliden Finanzbestand und ausreichend Rücklagen. Für die Jugendarbeit werde 28 Prozent des Jahresumsatzes aufgewendet. Das sei wichtig und richtig, da sie die Zukunft des Vereins ist. Hier dankte er der Jugendleiterin Sonja Waldenmaier für ihr Engagement und ihre guten Ideen. Die Kassenprüfer Rudi Drexler und Anton Leib bescheinigten Reiner Müller eine hervorragende Kassenführung. Jugendleiterin Sonja Waldenmaier ließ das Jahr 2012, begleitet von vielen Bildern, noch einmal lebendig werden – vom Bläserkurs bei Marc Pöthig über das Bläserabzeichen, das sich 20 Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus Lorch, Waldhausen und Weitmars erspielten, bis zum Ostalb-Bläserklassentag mit 113 Kinder aus acht Bläserklassen im Ostalbkreis. Waldenmaiers Dank galt den Sponsoren und allen Helfern. Am D1-Lehrgang nahmen Pia Elser, Pia Lommel, Vanessa Thaser und Jonas Göhringer teil. Für 2013 gab Sonja Waldenmaier den Wechsel von vier Flöten ins aktive Orchester bekannt. Im April soll eine neue Jugendkapelle, für die noch ein Dirigent gesucht wird, oder ein Bläserensemble am Jugendkritikspiel teilnehmen. Geplant sind wieder ein Bläserabzeichen und der Bläserklassentag des Ostalbkreises. Helfer sind willkommen. Dirigent Thomas Hammel sprach über die Höhepunkte seiner zehnjährigen Dirigentenzeit, lobte den Probenbesuch und die Atmosphäre des Vereins. Besonders das Adventskonzert sei gelungen. Als Probenkönig ehrte er Andreas Olmesdahl, zu Musikern des Jahres kürte er Martin Lamerz und Eberhard Munz. Vorstand und Ausschuss wurden komplett wieder gewählt: Vorsitzender: Martin Lamerz, Stellvertreter: Reiner Müller und Andreas Olmesdahl, Kassier: Reiner Müller, Schriftführerin: Henrike Schniepp, Jugendleiterin: Sonja Waldenmaier, Beisitzer:Klaus Höhn, Gerhard Knödler, Brigitte Munz, Helmut Knödler Pressewart: Eberhard Munz Kassenprüfer: Rudi Drexler, Anton Leib. Bernhard Winter, erster Vorsitzender des Blasmusikverbands Ostalb ehrte für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft Tatjana Bischof und Isabell Krüger; für 20 Jahre: Irene Harms; für 30 Jahre: Michael Niesler und Sonja Waldenmaier; für 40 Jahre: Reiner Müller; für 50 Jahre: Paul Knödler; für 20 Jahre Tätigkeit im Ehrenamt: Reiner Müller; für zehnjährige Dirigiertätigkeit: Thomas Hammel. Martin Lamerz ehrte für 20 Jahre fördernde Tätigkeit: Manfred Betzler, Peter Kappler, Werner Mack, Gottfried Mack, Helmut Maier, Friedrich Meier, Erna Munz, Werner Salzer; für 30 Jahre: Thomas Vetter; für 40 Jahre: Helmut Bochhammer, Karl Dalheiser, Andreas Fila, Hans Lamerz, J.C. Ludwig Lehmann, Alfred Nagy, Hans-Jörg Rohm; für 50 Jahre: Hermann Sieger, Heinz Vaas; für 60 Jahre: Heinz Harr.

Zurück zur Übersicht: Stadt Lorch

Mehr zum Thema

Kommentare