404 000 Euro für Oberkochen

  • Weitere
    schließen

Stadt erhält "Weiße Flecken"-Förderung.

Oberkochen. Oberkochen erhält Bundesfördermittel in Höhe von 404 000 Euro für unterversorgte Adressen. Das teilten die Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier (SPD) und Roderich Kiesewetter (CDU) mit. Kiesewetter: "Wir wollen jedes Haus langfristig an das Breitbandnetz anschließen, deshalb ist dies ein wichtiger Beitrag zum flächendeckenden Glasfaserausbau."

"In Zeiten der Krise ist der flächendeckende Glasfaserausbau ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft. Es ist ein gutes Signal der Stadt Oberkochen, die Zukunftsinfrastruktur weiter auszubauen", sagte Breymaier. Nun "ist es möglich, Oberkochen an die digitale Welt von morgen anzuschließen", sagte Bürgermeister Traub.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL