Alfons Kopp ist bester Radler

  • Weitere
    schließen

Trotz Corona gab es im Jahresvergleich einen Aufwärtstrend. Wer die fleißigsten Pedaleure in Oberkochen waren.

Oberkochen. Die obligate Siegerehrung musste heuer wegen der Corona-Pandemie ausfallen. "Es ist eine tolle Leistung, wie sich die Oberkochener Vereine und Einzelradler wieder ins Zeug gelegt haben", betonte Edgar Hausmann, Leiter des Geschäftsbereichs Sicherheit und Soziales. Gemeinsam wurden 54030 Kilometer geradelt, 2019 waren es 49137 Kilometer. Insgesamt seien so 7942 Tonnen Kohlendioxid vermieden worden. Bei der Teamwertung 2020 holte sich der Radclub Oberkochen (RC) die Goldmedaille mi 15961 Kilometern. Auf Rang zwei (Silber) landete die SPD Oberkochen mit 14367 Kilometern und Bronze ging an die "Montagsradler" mit 5085 Kilometern. Und die Einzelwertung: Alfons Kopp (RC) wurde mit 1909 Kilometern Erster vor Sigurd Bank (SPD) mit 1427 Kilometern. Bernd Diemer vom Zeiss-Team (1401 km) wurde Dritter. Es folgen: 4. Richard Burger (SPD), 5. Gisela Kopp (RC) 6. Günther Maslo (SPD) sowie auf den Rängen 7 bis 10 Agnes Dunkel, Wilfried Kunisch, Wolfgang Motsch und Donald Käser (alle RC).

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL