Auto kollidiert bei Königsbronn mit Traktor – 38-Jähriger schwer verletzt

+
Symbolfoto

Der 21 Jahre alte Traktorfahrer blieb unverletzt. 

Königsbronn. Schwere Verletzungen erlitt am Sonntag ein 38-Jähriger infolge eines Unfalls auf der B19 bei Königsbronn. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 21-Jähriger gegen 20.30 Uhr mit seinem Traktor in Richtung Heidenheim. Er wollte nach links in einen landwirtschaftlichen Weg abbiegen. Von hinten kam ein 38-jähriger Autofahrer, der den Traktor überholen wollte.

Als sich das Auto auf gleicher Höhe befand, bog der 21-Jährige ab. Durch den Zusammenstoß wurde das Auto auf die linke Fahrzeugseite geschleudert und die Airbags lösten aus. Die Fahrzeugfront wurde stark beschädigt. Mit Verdacht auf schwerere Verletzungen kam der 38-Jährige in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Fendt blieb unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 6000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema