Das ist die Freudenbotschaft

  • Weitere
    schließen
+
Gottesdienst im Grünen an Christi Himmelfahrt

Die evangelischen Christen feiern am Himmelfahrtstag ihren „Gottesdienst im Grünen“ vor dem Heide-Kindergarten.

Oberkochen. Mit dem Lied „Wie lieblich ist der Maien“ eröffnete der Posaunenchor den Gottesdienst. Pfarrerin Susanne Schaaf-Bosch beschrieb ausgehend vom Lukas-Evangelium den Abschied Jesu von seinen Jüngern. Freude und Aufbruch gehörten zu Himmelfahrt, aber auch Dankbarkeit, was Christinnen und Christen von Gott geschenkt werde.

„Zum Gebet gehört Loben und Danken und die Bitte an Gott für die Existenz der Menschen“, sagte sie. Jesus Christus sei ein bergender und schützender Raum, in dem die Menschen leben dürften. Es gehe an diesem Himmelfahrtstag also um „erfülltes Leben und um Lebensfreude“, so die Pfarrerin wörtlich. Christus wirke in allem verborgen als Schöpfer und Erhalter des Lebens und er sei allüberall gegenwärtig. Dies gelte als Freudenbotschaft vor dem Pfingstfest, wenn Christen in aller Welt diese unbändige Kraft feiern werden. „Lassen wir uns von Gottes Kraft bewegen, getragen von der Hoffnung“, gab sie den Besuchern mit auf den Weg.ls

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL