Die Oberkochener Schlagga bleiben in Sachen Saison 2022 optimistisch

+
maskenabstauben

Fasnet „Ein echter Narr, der lässt sich doch nicht unterkriegen.“ Das sagte der Schlagga-Zunftmeister Holm Roscher (Vierter von links) beim symbolischen Maskenabstauben in der Innenstadt, just dort, wo sonst eigentlich der traditionelle Narrenbaum das Geschehen in der Oberkochener Narrenzunft der Schlagga-Wäscher weist. Alle Veranstaltungen mussten wegen der Corona-Pandemie erneut abgesagt werden.

Wie bereits im vergangenen Jahr wurden nun die Masken der Hästräger-Gruppen Schlagga-Wäscher, Hamballe, Bilzhannes, Zunftrat und die Symbolfiguren dem Brauchtum nach symbolisch abgestaubt. Optimistisch ist auch die stellvertretende NZO-Präsidentin Nina Stadler. ls/Foto: ls

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare