Eine weitere Corona-Hilfe für Vereine?

  • Weitere
    schließen

Die Gastronomie wurde durch die Pandemie stark gestresst. Peter Beck und David Sievers fragten.

Oberkochen. „Das Stadtfest findet erneut nicht statt, könnte sich die Verwaltung eine weitere Corona-Hilfe für Vereine vorstellen?“, fragte David Sievers.

Er sei von verschiedenen Vereinen angesprochen worden in dieser Sache und er könne sich schon vorstellen, dass es eine zweite Auflage gebe, erklärte Bürgermeister Peter Traub.

Peter Beck wollte wissen, wie die spezielle „Corona-Hilfe für Gaststätten“ in Anspruch genommen worden sei. „Es sind so viele Anträge bei uns eingegangen, dass das Budget von 100 000 Euro überzeichnet ist“, antwortete Bürgermeister Traub. Die Überzeichnung liege bei etwa 250 00 Euro. „Ich werde in dieser Sache noch einmal auf den Gemeinderat zukommen“, so Traub wörtlich.

Michael Wenk sprach „die Beschattung in der Neuen Mitte“ an. Er schlug vor, an der Stadtbibliothek Holzbalken aufzustellen, die von Forst-BW angeboten werden. Man könne damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Neue Sitzgelegenheiten und dabei den kostenlosen Schatten der Stadtbibliothek nützen.

Martin Balle erinnerte an die Ertüchtigung der Süd-Rampe zur Entzerrung des Verkehrs in Richtung Gewerbegebiet. Die eingestellten Planungskosten hätten in erster Linie mit der Überlastung des Verkehrs an der Bundesstraße 19 zu tun, betonte der Bürgermeister.

Demnächst werde er den Gemeinderat auch über den Fortgang des Mobilitätspakts informieren. ls

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL