Eltern müssen nichts zahlen

  • Weitere
    schließen

Gemeinderat beschließt, für Nutzung nichts zu verlangen.

Oberkochen. Mit Nachdruck hatte sich die Stadt für die Digitalisierung der Schulen eingesetzt. Jeweils 275 Tablets hatten das Ernst-Abbe-Gymnasium und die Dreißentalschule und 55 die Sonnenbergschule erhalten. 239 000 Euro wurden dafür ausgegeben. Aus dem Digitalpakt des Bundes soll die Stadt in den kommenden Jahren rund 387 000 Euro erhalten.

"Weitere Geräte werden folgen", sagte der Bürgermeister. Verwaltungsintern habe man erörtert, ob ein Nutzungs-Entgelt für die Eltern erhoben werden solle. Man meine jedoch, dass auch Digitalisierung unter den Bereich der Lernmittelfreiheit falle. Der Gemeinderat votierte bei einer Enthaltung von Bernd Kresse für den Verzicht von Tablet-Entgelten.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL