Förderung: Jugendarbeit wird belohnt

Zuschüsse können bis 13. Mai bei der Stadt Oberkochen beantragt werden. Was beachtet werden muss.

Oberkochen. Alle Oberkochener Vereine, die aktive Jugendarbeit betreiben, erhalten von der Stadt Zuschüsse entsprechend der Vereinsförderrichtlinien. Fürs Jahr 2022 werden pro aktivem Jugendlichen unter achtzehn Jahren 11,25 Euro Förderbetrag gewährt. Voraussetzungen: Es handelt sich um einen rechtsfähigen Verein, die Gemeinnützigkeit muss gewährleistet sein, es muss seit fünf Jahren die Mitgliedschaft in einem Dachverband vorliegen.

Die Grundvoraussetzung der aktiven Jugendarbeit ist erfüllt, wenn regelmäßige Treffen stattfinden und es eine Jugendleiterin oder Jugendleiter gibt, der oder die jährlich über die Arbeit berichtet. Zudem erhalten die Oberkochener Vereine auf Antrag lizenzierte Übungsleitende, Dirigierende und Chorleitende, die aktive eine Gruppe betreuen, einen Zuschuss in Höhe von hundert Euro. Auch errungene Meisterschaften auf Kreis-, Landes- und Bundesebene werden bezuschusst.

Zuschussanträge müssen bis zum Freitag, 13. Mai, per E-Mail an
luca.lay@oberkochen.de gerichtet werden. Telefonnummer für Rückfragen: (07364) 27-301

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare