Generationswechsel bei der SPD

+
Richard Burger, Julius Siebert, Harald Gentsch (v.l.)
  • schließen

 Nach 25 Jahren verdienstvoller Tätigkeit übergibt Richard Burger (67)  die Verantwortung als SPD-Ortsvereinsvorsitzender an den zwanzigjährigen Julius Siebert .

Oberkochen 

Wir sind Richard Burger für seinen außergewöhnlichen Einsatz zu größtem Dank verpflichtet“, betonte Alt-Bürgermeister Harald Gentsch. Stehende Ovationen folgten. Die Zahlen auf seiner Agenda sprechen für den scheiden Vorsitzenden: 25 Jahre Ortsvereinsvorsitzender, seit 32 Jahren im Gemeinderat, und seit fünfzehn Jahren dort SPD-Fraktionsvorsitzender.

76 Mitglieder zählt der Oberkochener SPD-Ortsverein, der drittgrößte im Ostalbkreis. Leider fehle es an jungen Mitgliedern, das Durchschnittsalter liege bei fast 64 Jahren, berichtete Richard Burger. „Mein Familienleben ist seit meinem 34. Lebensjahr von Terminen geprägt, es ist mein Recht, jetzt aufzuhören“, blickte Burger auf seinen nun folgenden Ruhestand als SPD-Ortsvereinsvorsitzender. Er würdigte sein starkes Vorstandsteam mit den Stellvertretern Götz Hopfensitz und Angelika Möricke an der Spitze. Ein „privates Sonderlob“ zollte Burger seiner Gattin Lilo für die nimmermüde Rückenstärkung.

„Unsere Stärke im Verein ist, dass wir unter die Leute gehen, raus aus den Nebenzimmern“, erklärte Burger, der Mitglied in zwanzig Vereinen ist und die SPD dort bei Veranstaltungen toujours repräsentiert hat. Seinem Nachfolger wünschte er neue Ideen und das richtige Gefühl für die Menschen. Burger bot Hilfe an, aber er wollte auf keinen Fall für einen anderen Posten kandidieren und seinem Nachfolger „in keiner Weise aufdie Finger schauen.“

Schatzmeister Oliver Geigerlegte einen ausgewogenen Kassenbericht vor und Revisor Reinhold Hirth bestätigtedie Ordnungsmäßigkeit

Ehrungen und Neuwahlen

Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Agathe Stig undOsman Smlatic geehrt, für zwanzig Jahre Meret Irion, Solveigh Irion, ConnyHartmann, Doris Bank, Ursula Bogner und Philipp Hirth und für 25 Jahre Eike Johannknecht.  Dreißig Jahre Mitglied sind Adolf Seidel und Richard Burger. Für vierzig Jahre wurden Hertha Schineis, Peter Fürst, Renate Kirin und Dr. Hans Brennenstuhl ausgezeichnet. Seit fünfzig Jahren Mitglied ist Bruno Findeisen.

Als erster Vorsitzender wurde Julius Siebert gewählt, als Stellvertreter Götz Hopfensitz und Angelika Möricke und als Kassier Oliver Geiger. Neuer Schriftführer ist Yannick Böttcher, Pressereferent Götz Hopfensitz. Beisitzer sind: Jürgen Danneberg, Melanie Fiedler,Herbert Geiger, Dorothee Irion-Ulmer, Eike Johannknecht, Jennifer Müller,Hertha Schineis und Osman Smlatic.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare