Zur Person

Götz Hopfensitz zum Siebzigsten

+
goetz-hopfensitz
  • schließen

Oberkochen. „Der Multimacher“ ist siebzig Jahre alt geworden. Taufrisch und in allen Sätteln gerecht ist der Jung-Siebziger von der Heide, wo er sich mit großem Engagement seit vielen Jahren für den Genossenschaftsladen verantwortlich einsetzt. Eigentlich ist er ein Unterkochener, dort ist er aufgewachsen. Aber er legte sein Abitur am Ernst-Abbe-Gymnasium in Oberkochen ab.

Mit der Stadt ist er eng vernetzt. Nach seinem Studium – Biologie und Sportwissenschaften – kehrte er 1978 als Biologie- und Sportlehrer ans EAG zurück, wo er 1999 zum Studiendirektor und Fachbeauftragten für Biologie ernannt wurde und bis zum Ruhestand anno 2015 unterrichtete. Und weil er der Oberkochener Penne so verbunden ist, soll´s jetzt eine kleine Renaissance mit ein paar Stunden Biologie geben.

Die Kinder- und Jugendarbeit lag und liegt Götz Hopfensitz immer sehr am Herzen. In den 1990er Jahren war er Mitbegründer und Vorsitzender des Jugendclubs und viele Jahre war er Regionalleiter Ostwürttemberg beim Wettbewerb „Jugend forscht“. Zusammen mit Anton Trittler ist der Jubilar seit der ersten Stunde „maitre de plaisir“ in der Kreativwerkstatt und vermittelt den „Miniforschern“ Einblicke in Naturwissenschaft und Technik.

Seit 1994 ist Götz Hopfensitz Mandatsträger für die SPD-Fraktion im Gemeinderat. Seine Erfahrung ist im Gemeinderat hoch geschätzt. Er ist überdies Mitglied des Verwaltungsausschusses und er gehört dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Oberkochen an.

Langweilig wird ihm gewiss nicht – auch der Holzmachergruppe auf dem Volkmarsberg hat der junge Siebziger jetzt bereits sein Mitmachen avisiert. Lothar Schell

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare