In Erinnerung an den letzten Töpfer von Oberkochen

  • schließen

Kunst im Fenster im Schaufenster von SO-Optik in Oberkochen.

Oberkochen.Bei SO-Optik in der Heidenheimer Straße sind Töpfereien von Kurt Elmer ausgestellt, die von Franz Holdenried gestaltet wurden.

„Ich habe mein Schaufenster gerne zur Verfügung gestellt, weil hier zwei bekannte Alt-Oberkochener in Kultur und Historie eintauchen“, sagt Hendrik Gausepohl, Inhaber von SO-Optik. Es geht um die Hafnerei, einem traditionellen Handwerk in Oberkochen und es geht um wunderschöne, handgefertigte Krüge.

Als Kurt Elmer im Alter von 87 Jahren verstorben war, hatte sich Franz Holdenried ganz fest vorgenommen, Kurt Elmer zu Ehren für eine Ausstellung zu sorgen. Thema: Kunst im Fenster - der letzte Töpfer (Hafner) von Oberkochen. Kurt Elmer hatte zeitlebens mit seinem Töpferhandwerk ein gutes Stück Oberkochener Geschichte geschrieben und die Talente waren ihm vor seinem Vater Hans Elmer in die Wiege gelegt worden.

Viel zu verdanken hatte ihm vor allem die Narrenzunft der Schlaggawäscher, bei der er seit der Gründung 1973 Mitglied war. Als Achtzigjähriger hatte er seine ehrenamtliche Arbeit für die NZO beendet.

Eine gesonderte Abteilung von Kurt Elmer und seiner Gattin Heidi, die viele Jahre für den Feinschliff der Krüge gesorgt hat, ist im Oberkochener Heimatmuseum im Schillerhaus zu bewundern. Auch Franz Holdenried, der Ordensschmied der Schlaggawäscher, ist begeistert von Elmers Kunst: „Die Krüge sind Handwerkskunst vom Feinsten und eine Ausstellung wert“, so Holdenried, der seinerseits unzählige Orden für die Narren hergestellt hat.

Er war es nun, der die Krüge Elmers kunstvoll gestaltet hat. Ganz individuell, mit verschiedenen Emblemen und Aufschriften. „Es soll ein Stück Oberkochen sein“, erklärt Holdenried, der ebenso wie der verstorbene Kurt Elmer ein echter Freak der Schlaggawäscher und der fünften Jahreszeit ist. Fazit: eine kleine, aber feine Ausstellung, in der natürlich auch Krüge mit Vereinsbezug im Mittelpunkt stehen.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare