Kletterturm und Sandspielbahnhof

+
Der Spielplatz in der Keplerstraße wurde erneuert.

Vor einigen Monaten hatte der Gemeinderat grünes Licht für die Erneuerung der Spielplätze im Stadtgebiet gegeben.

Oberkochen. Bereits im Sommer letzten Jahres führten der Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauwesen und der städtische Bauhof eine Bestands- und Bedarfsanalyse hinsichtlich der Spielplätze in Oberkochen durch. Um die Attraktivität der Spielplätze zu erhalten beziehungsweise zu erhöhen, wurden teilweise umfangreiche Veränderungsmaßnahmen für eine längerfristige Entwicklung beschlossen. Im Einzelnen geht es um die Spielplätze im Spitztal, in der Langertstraße, in Brunnenhalde-Süd, in der Keplerstraße, im Herschelweg und im Gewann Weingarten. Die Maßnahmen auf den Spielplätzen in der Keplerstraße und im Herschelweg konnten nun vom Bauhof abgeschlossen werden.

In der Keplerstraße steht den Kindern ergänzend zu den bisherigen Spielgeräten ein Sandspielbahnhof zur Verfügung und anstelle der bisherigen Sitzbänke laden nun zwei neue, Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. In Herschelweg konnte am ehemaligen Standort der „Spielkrake“ ein Aussichts- und Kletterturm aufgestellt werden. Eine neue Sitzbank ersetzt die bisherigen Sitzbänke, die aufgrund starker Verwitterungsspuren entfernt wurden.

„Wir werden unserem Slogan von der familien- und kinderfreundlichen Stadt weiter gerecht“, erklärte Bürgermeister Peter Traub. ls

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare