Königsbronn: Unsittliches Verhalten vor zehnjährigem Mädchen

+
Symbolbild Polizei

Die Polizei Ulm bittet um Hinweise.

Königsbronn. Wie die Polizei Ulm in einer Pressemitteilung bekannt gibt, hat ein Unbekannter am Donnerstag in Königsbronn sich vor einem Kind unsittlich Verhalten. Gegen 18 Uhr hielt sich die Zehnjährige am Zanger Weiher auf, schilderte sie später der Polizei. Während sie sich die Fische anschaute, habe sich ein Mann genähert. Der sei mit zwei Hunden unterwegs gewesen. Zunächst habe er sich gegenüber dem Mädchen in schamloser Weise gezeigt. Dann habe er sie angesprochen. Das Kind sei darauf mit dem Roller weggefahren. Sie berichtete zu Hause von dem Erlebnis, worauf die Polizei verständigt wurde. Diese nahm sofort die Ermittlungen auf und suchte nach dem Mann. Bislang jedoch ohne Erfolg. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet um Hinweise. Das Kind beschrieb den Unbekannten als etwa 1,80 Meter groß mit grauen Haaren. Er trug eine weiße Hose und eine weiß-schwarze Jacke. Er führte zwei kleinere Hunde mit weiß und schwarzbraun gemustertem Fell. Wer den Mann kennt, Hinweise auf ihn geben kann, ihn gesehen hat, den Vorfall am Weiher beobachtet hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. (0731)1880 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare