Kontinuität bei Floriansjüngern Oberkochen

+
Zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Oberkochen wurden für ihren langjährigen aktiven Dienst geehrt.
  • schließen

Bernd Betzler als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr wiedergewählt.

Oberkochen. Nachdem die Corona bedingten Einschränkungen jüngst gelockert wurden, konnte die Freiwillige Feuerwehr ihre Hauptversammlung im Mühlensaal abhalten. Sie stand im Zeichen der Kontinuität.

Notwendige Neubeschaffung

Kommandant Bernd Betzler ging in seinem Bericht auf die vergangenen Monate ein, in denen die Feuerwehr trotz der Corona-Pandemie zu jeder Zeit einsatzfähig gewesen sei. Zugleich blickte er in die Zukunft und verwies auf die „notwendige Neubeschaffung eines Löschfahrzeugs“, wie er sagte sowie den Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses. Betzler zeigte sich erfreut über den Zuwachs im Nachwuchsbereich, die Entwicklung bei der Jugendfeuerwehr gebe zu Optimismus Anlass.

Vorfreude aufs neue Domizil

Bürgermeister Peter Traub wies in seinem Grußwort darauf hin, dass aktuell Planungen für ein neues Blaulicht-Zentrum im Kapellenweg auf den Gelände des früheren Autohauses Wagenblast aufgenommen wurden, in dem künftig nicht nur die Feuerwehr, sondern auch die Polizei und das Deutsche Rote Kreuz untergebracht werden sollen. Der Neubau sei schon deshalb notwendig, um künftige Löschfahrzeuge auf Grund ihrer Größe und Höhe überhaupt unterbringen zu können. Im bisherigen Feuerwehrgerätehaus in der Dreißentalstraße sei dies nicht mehr möglich.

Ein großer Glücksfall

Besonders erfreut zeigte sich der Bürgermeister über die starke Jugendfeuerwehr, die es erlaube, mehrere Mitglieder in die aktive Wehr aufzunehmen. „Dies ist ein großer Glücksfall für die Feuerwehr in Oberkochen und seine Bürger und beruht auf einer kontinuierlichen Jugendarbeit“, so Traub wörtlich.

Neuwahlen und Ehrungen

Bei den anstehenden Wahlen wurde Bernd Betzler mit seinem überzeugenden Ergebnis im Amt des Kommandanten bestätigt. Der bisherige stellvertretende Kommandant Fabian Leopold gab sein Amt aus familiären und beruflichen Gründen ab. Als sein Nachfolger wurde Andreas Pfeiffer gewählt. Fabian Leopold wurde für sein Engagement mit der Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbands Baden-Württemberg ausgezeichnet. Der bisherige Jugendwart, Stefan Leopold, gab sein Amt ebenfalls ab. Neuer Jugendwart ist Niklas Kuban, bis vor wenigen Jahren selbst noch Mitglied der Jugendfeuerwehr.

Zahlreiche Mitglieder konnten geehrt werden: Stefan Leopold, Thomas Mennekes und Christian Keil wurden für 15 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet, Frank Zitzer für 25 Jahre, Rudolf Vöhringer für 40 Jahre und Karl-Heinz Wingert sowie der Ehrenkommandant Erwin Winter für 50 Jahre. Lothar Schell

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare