Kredite über 2,9 Millionen

  • Weitere
    schließen

Wirtschaftsplan 2021 der Stadtwerke vorgelegt

Oberkochen 2021 erwarten die Stadtwerke 2,226 Millionen Euro Umsatz. Darin enthalten sind Mieteinnahmen aus dem Objekt "Wiesenweg", das im April bezugsfertig wird. Weiter hat sich der Wasserzins von 2,13 auf 2,37 Euro pro Kubikmeter erhöht. Der Cashflow aus der Investitionstätigkeit beträgt etwa 3,17 Millionen Euro – 1,6 Millionen Euro für das Projekt "Uhlandweg" im Bereich der Immobilien, 1,462 Millionen Euro für Investitionen aus der Sparte Wasser und 108 000 Euro für die gemeinsamen Anlagen zusammen.

Den Schuldenstand zum Jahresbeginn bezifferte Geschäftsführer Ralf Lemmermeier im Gemeinderat auf 3,193 Millionen Euro. Rund 358 000 Euro sollen getilgt werden. Neue Kredit über 2,943 Millionen Euro sind geplant. Der Kreditstand zum Jahresende wird sich auf 5,778 Millionen Euro erhöhen. "Darlehen werden wir von der Stadt aufnehmen", sagte er.

Die Wasserversorgung sei durch Eigenwasser aus dem Luggenlohbrunnen und Fremdwasser der Landeswasserversorgung sichergestellt.

Lothar Schell

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL