Lagerhalle für Zeiss zugesagt

  • Weitere
    schließen

Der Technische Ausschuss der Gemeinderat Oberkochen genehmigte der Carl Zeiss Grundstücks-GmbH die Realisierung einer Leichtbauhalle für Winterdienstfahrzeuge in der Heidenheimer Straße 114.

Oberkochen. Der Technische Ausschuss der Gemeinderat Oberkochen genehmigte der Carl Zeiss Grundstücks-GmbH die Realisierung einer Leichtbauhalle für Winterdienstfahrzeuge in der Heidenheimer Straße 114. Die wesentlichen Daten rund um das Projekt: Die Lagerhalle ist 25 Meter lang, zehn Meter breit und weist eine Firsthöhe von 6,20 Meter auf.

Die Halle halte einen Abstand von circa einem Meter zum westlich angrenzenden Grundstück des Schwarzen Kochers ein, so die Information an die Ratsmitglieder. Im Landeswassergesetz sei vorgesehen, dass im Innenbereich ein Gewässerrandstreifen von fünf Meter einzuhalten sei, erklärte Bürgermeister Peter Traub. Im Hinblick auf den Hochwasserschutz sei es geboten, diesen Abstand einzuhalten.

Das Bauvorhaben sahen die Mitglieder des Technischen Ausschusses planungsrechtlich als vertretbar an.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL