1,4 Millionen Euro für Oberkochen

+
Breitband Symbolbild

Finanzspritze für Ausbau des schnellen Internets in Oberkochen.

Oberkochen. Der Bund fördert mit knapp 1,4 Millionen Euro den Breitbandausbau in Oberkochen: Die Ampel-Koalition in Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, den Breitbandausbau voranzutreiben.

„Wichtige Daseinsvorsorge“

„Die Fördermittel fließen und werden im Ostalbkreis genutzt. Das ist wichtig, denn Breitbandausbau gerade im ländlichen Raum ist Daseinsvorsorge“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier in einer Pressemitteilung zu der Nachricht über Fördermittel des Bundes für die Stadt Oberkochen. Demnach fließen vom Bund 1,357 Millionen Euro nach Oberkochen. Insgesamt investiert Oberkochen 2,715 Millionen Euro in den Ausbau des schnellen Internets.

„Für den Hochtechnologiestandort Oberkochen ist der Breitbandausbau eminent wichtig. Die Förderung des Bundes hilft uns dabei sehr“, kommentiert Oberkochens Bürgermeister Peter Traub die Förderzusage.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Kommentare