Musikverein will nun „wieder Fahrt aufnehmen“

+
Von links: Tobias Vetter, Valentin Hausmann, René Friedel, Bettina Kresse, Stefan Knapp und Markus Wingert (Es fehlen: Tobias Meschenmoser und Rainer Hausmann)

Nach coronabedingter Zwangspause plant die Stadtkapelle Oberkochen mehrere Auftritte.

Oberkochen. Nach zweijähriger, coronabedingter Zwangspause konnte der Musikverein Stadtkapelle Oberkochen erstmals wieder eine Jahreshauptversammlung abhalten. Der Vorsitzende Florian Renner eröffnete die Versammlung und bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für ihre Teilnahme. In seinem Bericht zeigte er klar auf, dass „Corona unsere Vereinsarbeit sowie unseren musikalischen Auftritt in den letzten Jahren sehr beeinträchtigt“ habe. Deshalb, so Florian Renner in seinem Bericht weiter, „gilt es jetzt, positiv in die Zukunft zu schauen und wieder ein Stück Normalität in den Alltag zu bringen“. Angefangen von einer geordneten Vereinsführung, verschiedenen Konzertreihen bis hin zum traditionellen „Pfingsthock“. Das größte Augenmerk solle dabei wieder auf der Kernkompetenz liegen, dem Musizieren.

Trotz der schwierigen Zeit war es Kassierer Daniel Büttner möglich, einen positiven Kassenbericht vorzulegen. Nur dank einer guten Finanzpolitik und der aktiven Unterstützung des Dirigenten sei dieses Ergebnis möglich gewesen. Vorsitzende, Kassierer sowie die Ausschussmitglieder wurden anschließend einstimmig für die geleistete Vereinsarbeit entlastet.

Im Bericht des Dirigenten Hans-Gerd Burr wurde zum wiederholten Male deutlich, wie viel Freude er mit dem Musikverein Oberkochen hat. „Doch gerade jetzt ist es an der Zeit“, betonte Burr, „wieder Fahrt aufzunehmen, um an die Leistungen vor Corona anknüpfen zu können.“ Gemeinschaft und das Engagement für die Probenarbeit haben für ihn oberste Priorität.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden gewählt: René Friedel (Vorsitzender), Valentin Hausmann (Kassierer), Stefan Knapp (Geschäftsführer), Markus Wingert (Schriftführer), Bettina Kresse (1. Beisitzer), Tobias Meschenmoser (2. Beisitzer), Reiner Hausmann (1. Kassenprüfer) und Tobias Vetter (2. Kassenprüfer).

Mit einem Ausblick auf kommende Veranstaltungen neigte sich die Versammlung ihrem Ende entgegen. Auftreten will die Stadtkapelle Oberkochen nach derzeitigem Stand beim Jahreskonzert (14. Mai), beim Pfingstfest (9. Juni), an Fronleichnam (19. Juni), beim Stadtfest (24. und 26. Juni), beim Heidefest (10. Juli) und am Volkstrauertag (13. November). Zudem wollen die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Oberkochen am 3. Dezember wieder ein Adventskonzert geben.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare