Nachbarschaftsstreit endet für 27-Jährigen in Gewahrsam und anschließend in Fachklinik

+
Symbolbild

Letztlich wurde der 27-Jährige aufgrund seines Verhaltens in eine Fachklinik überführt.

Oberkochen. Am Sonntagabend ist es gegen 18.30 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Weg in Oberkochen zu Streitigkeiten zwischen Nachbarn gekommen. Wie die Polizei mitteilt, beleidigte ein 27-jähriger dabei fortwährend seinen Nachbarn und klopfte ständig an dessen Tür. Eine Polizeistreife ermahnte den 27-Jährigen zur Ruhe und drohte für den Widerholungsfall die Ingewahrsamnahme an. Gegen 20.30 Uhr kam es erneut zu einem Polizeieinsatz, da sich der 27-Jährige weiterhin aggressiv gegenüber seinem Nachbar verhielt.

Erneut wurde eine Streife an die Örtlichkeit entsandt. Der 27-Jährige wurde angetroffen und sollte von den Beamten in Gewahrsam genommen werden. Hiergegen leistete der Mann vergeblich Widerstand. Auch in Polizeigewahrsam leistete der Mann erneut Widerstand gegen die Beamten. Letztlich wurde er aufgrund seines Verhaltens in eine Fachklinik überführt.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare