Neue Hochbehälter am Netz

  • Weitere
    schließen
+
Wassermeister Jochen Breitweg an einem der beiden neuen Edelstahlhochbehälter.
  • schließen

Die beiden bestehenden Behälter sind um zwei Edelstahltanks gleichen Inhalts 325 Kubikmeterergänzt worden.

Oberkochen. Der Hochbehälter Esshalde ist in den vergangenen Monaten erweitert worden. Die beiden Behälter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 325 Kubikmeter Wasser sind um zwei Edelstahltanks gleichen Inhalts ergänzt worden. Das Fassungsvermögen beträgt nun insgesamt 1300 Kubikmeter. Die Gesamtkosten des Neubaus liegen bei rund 1,3 Millionen Euro netto, das Gewicht alleine der Bodenplatte mit Fundamenten beträgt 350 Tonnen.

Vergangene Woche hat das Labor Agrolab zwei Proben genommen, die anschließend auf Keime und Verunreinigungen untersucht wurden. Nachdem das Ergebnis jetzt negativ ausfiel, gingen die beiden neuen Behälter ans Netz.

Der Hochbehälter Esshalde dient in erster Linie der Wasserversorgung der Gewerbegebiete Oberkochen Süd I und II, wo täglich bis zu 1000 Kubikmeter Wasser verbraucht werden. Die Tanks haben auch die Aufgabe, bei Brandfällen Wasser bereitzuhalten, und halten auch bei Verbrauchsschwankungen den Druck im Netz konstant, wie Wassermeister Jochen Breitweg von den Stadtwerken Oberkochen erklärt.

Die Anlage verfügt unter anderem über modernste Reinigungs- und Sicherheitstechnik und wird rund um die Uhr videoüberwacht.Lothar Schell

Die neuen Hochbehälter in Oberkochen

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL