Oberkochen: Eingangsüberdachung abgebrannt

+
Symbolfoto

Möglicherweise kommt als Brandursache eine Zigarettenkippe infrage

Oberkochen. Mit 17 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Oberkochen am Montagmorgen zu einem Brand einer Eingangsüberdachung in die Mühlstraße aus. Laut Polizei hatte ein Anwohner gegen 6.30 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und rund zehn Minuten später festgestellt, dass die Eingangsüberdachung eines Nachbarhauses in Flammen stand. Der 37-Jährige verständigte die Bewohner des betroffenen Hauses und informierte die Rettungskräfte. Bei deren Eintreffen befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Möglicherweise komme als Brandursache eine Zigarettenkippe infrage, wie die Polizei weiter berichtet. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen. Über den entstandenen Sachschaden liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

Kommentare