Oberkochen zahlt für die Jugendarbeit

  • Weitere
    schließen

Auch während der Pandemie unterstützt die Stadt die Jugendarbeit der Vereine. Was zu tun ist.

Oberkochen. Nach der besonderen Pandemie-Förderung 2020 setzt die Stadt die Vereinsförderung fort. Alle Oberkochener Vereine, die aktive Jugendarbeit betreiben, erhalten Zuschüsse entsprechend der Vereinsjugendförderrichtlinien. Für 2021 werden pro aktivem Jugendlichen unter 18 Jahren 11,25 Euro Förderbetrag gewährt, sofern neben den allgemeinen Voraussetzungen rechtsfähiger Verein, Oberkochener Verein, Gemeinnützigkeit, Mitgliedschaft im Dachverband und Eintragung seit fünf Jahren auch die Grundvoraussetzung der aktiven Jugendarbeit erfüllt wird. Letztere ist unter anderem dann gegeben, wenn regelmäßige Treffen stattfinden, ein Jugendleiter eingerichtet und jährlich geleistete Jugendarbeit in Berichten nachgewiesen wird.

Zudem sollen die Vereine auf Antrag für lizenzierte Übungsleiter, Dirigenten und Chorleiter, die aktiv eine Gruppe betreuen, einen Zuschuss von 100 Euro erhalten. Gefördert werden außerdem Meisterschaften auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.

Bis 28. Mai müssen die Vereine Zuschuss-Anträge per Mail einreichen unter nathalie.larue@oberkochen.de. Rückfragen unter Tel. (07364)27-301. ls

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL