Pater Gerner im Hospital

  • Weitere
    schließen

Der 85-Jährige und Mitarbeiter infiziert.

Oberkochen/Königsbronn. Die Pandemie hat das Land Uganda erfasst. Nun ist auch die Pfarrei Opit betroffen, die von Pater Josef Gerner geleitet wird. Nachdem zuerst einige Mitarbeiter wegen Corona in ein Missionskrankenhaus eingeliefert werden mussten und Pater Gerner alleine auf der Station war, habe ihn die Pandemie jetzt auch getroffen. Wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag ist Gerner zuerst mit Herzproblemen ins Missionskrankenhaus eingeliefert worden, dann wurde die Corona-Infektion festgestellt. Die Infizierten wurden nun in ein Regierungskrankenhaus verlegt.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL