Pilgerweg mit Impulsen

  • Weitere
    schließen

Kinder konnten an Stationen haltmachen und über Themen nachdenken.

Oberkochen. Wegen der Corona-Problematik konnte am Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum der Sonnenbergschule kein gewöhnlicher Gottesdienst stattfinden. Eine besondere Idee hatte Schulseelsorgerin Ulrike Balle-Grünbaum, die sich eine Pilgerwanderung durch Oberkochen unter dem Motto "Miteinander unterwegs sein" ausgedacht hatte.

An verschiedenen Stationen dachten die Kinder über Themen wie "Unsere Klassengemeinschaft", "zerplatzte Träume" oder "Gott in diesem Zeiten?" nach. Dabei gab es immer ein "give-away", wie zum Beispiel eine Pilgermuschel oder ein Segensbändchen.

Mit spirituellen Impulsen und religionspädagogischen Reflexionen wurde das Schuljahr abgeschlossen. "Eine schöne Erfahrung für unsere ganze Schulgemeinschaft", betonte Ulrike Balle-Grünbaum.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL