Sanierung der Straße kommt zügiger voran

  • Weitere
    schließen
+
Die Jenaer Straße wird ertüchtigt.

Eine Million Euro kostet die Sanierung der Jenaer Straße laut Verwaltung. Diese Arbeiten stehen in den kommenden Wochen an.

Oberkochen. "Bei der Sanierung der Jenaer Straße liegen die Arbeiten sehr gut im Zeitplan", teilte die Stadtverwaltung mit. Diese Woche wurde demnach damit begonnen, die Hausanschlüsse für das Breitband und die Trinkwasserleitung herzustellen. Aktuell werde weiter an der neuen Hauptwasserleitung zwischen Höhe Abzweigung Lenzhalde sowie dem Rathaus gearbeitet, weshalb der Verkehr von und zur Lenzhalde über die Bushaltestelle am Gymnasium geleitet werde. "Sobald die Leitung komplett verlegt und angeschlossen ist, soll kommende Woche ein Probelauf erfolgen, anschließend wird die Leitung desinfiziert."

Da es in der Jenaer Straße mehr als 110 Parkplätze gibt, wird die Sanierung in mehrere Abschnitte aufgeteilt, sodass maximal 40 Plätze gleichzeitig gesperrt werden müssen, wie die Verwaltung mitteilte. Die Bauzeit werde voraussichtlich bis November dauern, ursprünglich rechnete die Stadt damit, die abschließende Asphaltschicht erst 2021 aufzubringen. Die Gesamtkosten liegen laut Stadt bei knapp einer Million Euro.

Zurück zur Übersicht: Oberkochen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL